Link zur Seite www.opel.de
Link zur Seite www.opel.de
Link zur Seite www.opel.de
Link zur Seite www.chevrolet.de

Mokka - Ein guter Opel, ein besonderes Auto

Vier von fünf möglichen Sternen gab es von „auto, motor und sport“ (Ausgabe 8/2021) für den neuen Opel Mokka. Er sei ein außergewöhnlicher Opel und ein gutes Auto mit genug Platz, quirligem Motor und solider Verarbeitung. „Der neue Opel Mokka ist kein bisschen mehr der Alte. Das Unterzeug ist von PSA statt GM, sein Design modisch statt moppelig“, so das Fazit.
Der Mokka ist nach dem Corsa der zweite Opel, der auf der PSA-Plattform namens CMP basiert. Er habe - und das könne man als Vorteil sehen - nichts mehr gemein mit dem Vorgänger. Er ist 12,5 Zentimeter kürzer und 120 Kilo leichter - ein 4,15 Meter kleiner Wagen, der den großen Auftritt nicht scheue. Zu den Vorzügen der Plattform zähle laut PSA, dass sie sich auf den Unterbau konzentriere und große Freiheiten lasse, was das Design obendrüber betrifft. „Der Mokka nutzt diese Möglichkeiten womöglich bis an die Grenzen des Überkandidelten aus. Andererseits: Wer, wenn nicht Opel soll Opels verwegene Vergangenheit aufleben lassen, mit dem Kühlergrill im Visierstil, der Bügelfalte auf der Motorhaube, einer schwarz lackierten noch dazu, alles im Stil des Manta A“, urteilt das Magazin.
An weiteren Opel-Errungenschaften habe der Mokka neben umfangreicher Assistenz bis hin zur aktiven Spur- und Tempoführung auch das Matrix-Lichtsystem mit sieben LED pro Scheinwerfer für blendfreies Dauerfernlicht und Adaptivfunktionen. Insgesamt sei der Mokka fesch eingerichtet. Das ganze Grundlayout von den Schaltern bis hin zum verschachtelten Infotainment entspräche zwar größtensteils dem vertrackten Prinzip anderer Peugeot-Citroen-DS-Modelle, aber das Drumherum sei mit nettem Schnickschnack wie den roten Zierleisten und vielen gut nutzbaren Ablagen drapiert - alles solide und liebevoll. Der Kofferraum packe 350 Liter, 1105 seien es mit umgeklappter Rücksitzlehne. Für weitere Variabilität bleibe der höhenverstellbare Ladeboden.
„Statt Allrad gibt es für den Mokka nun auch Elektroantrieb - wie bei allen CMP-Varianten mit 50 kWh großem Lithium-Ionen-Akku und 100 kW starker E-Maschine. Als Verbrenner treten an: der 1,5 Vierzylinder-Diesel mit 110 PS und der 1,2-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner mit 100 oder wie im Testwagen 130 PS. Nur diese starke Version ist serienmäßig mit der Achtstufen-Automatik verkuppelt“, erläutert „auto, motor und sport“.
Der Mokka wanke kaum und weiche auch in Kurven erst spät von der Linie ab, um in mildes Untersteuern zu schubbern. Mehr noch als ihre gute Präzision, charakterisiere die Lenkung ihre Unaufgeregtheit. Sie spreche direkt, aber umgänglich statt schnittig an, packe nur selten eine unnötige Stößigkeit in ihre sacht verhuschte Rückmeldung.
Lob gab es unter anderem für die Fahrsicherheit. Da sei alles bestens. „Kaum einmal muss das ESP zurechtregeln. Beim Beschleunigen aus engen Kehren allerdings schickt die Elektronik gern mal einen Befehl an die Traktionskontrolle, sie möge das Durchdrehen der Vorderräder zügeln.“
Insgesamt sei der Mokka etwas, was lange nicht mehr zusammenkam: „Ein guter Opel und ein besonderes Auto. Eins, das man nicht nur wegen des fairen Preises bedenkenlos kaufen, sondern auch einfach gut finden kann - ohne sich dafür Illusionen machen zu müssen“, so „auto, motor und sport“. (konjunkturmotor.de - Redaktionsdienst, KK, Mai 2021)


 
Kraftstoffverbrauch (kombiniert, ltr./100 km):
Benzin: 5,9 - 4,0, Diesel: 4,4 - 3,4

Stromverbrauch (kombiniert, kWh./100 km): 17,8–17,4 kWh
co2-Emission (kombiniert, gr./km):
Benzin: 111 - 103, Diesel: 100

Mehr aktuelle News - bitte hier klicken!


Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoff- und Stromverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH , Helmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern unentgeltlich erhältlich ist.

 

Autohaus Westphal

Aachener Str. 84 - 88
52249 Eschweiler

Telefon: 0 24 03 / 7 90 60
Telefax: 0 24 03 / 79 06 23

Zur Standortseite bitte hier klicken

   

Öffnungszeiten

Verkauf

Montag - Freitag
8.30 - 18.30 Uhr

Samstag
8.30 - 14.00 Uhr

Service & Teile/Zubehör

Montag - Donnerstag
8.00 - 16.45 Uhr

Freitag
8.00 - 16.00 Uhr

Samstag
8.00 – 12.15 Uhr

Öffnungszeiten

Verkauf

Montag - Freitag
8.30 - 18.30 Uhr

Samstag
8.30 - 14.00 Uhr

Service & Teile/Zubehör

Montag - Donnerstag
8.00 - 16.45 Uhr

Freitag
8.00 - 16.00 Uhr

Samstag
8.00 – 12.15 Uhr

Öffnungszeiten

Verkauf

Montag - Freitag
8.30 - 18.30 Uhr

Samstag
8.30 - 14.00 Uhr

Öffnungszeiten

Service

Montag - Donnerstag
8.00 - 16.45 Uhr

Freitag
8.00 - 16.00 Uhr

Samstag
8.00 – 12.15 Uhr

Öffnungszeiten

Teile & Zubehör

Montag - Donnerstag
8.00 – 16.45 Uhr

Freitag
8.00 - 16.00 Uhr

Samstag
8.00 - 12.15 Uhr

Anfahrt

Anfahrt

Anfahrt